Fellbehaftetes Wesen befaellt mein Zimmer

Als ich letztes Wochenende nach Hause kam, war in meinem Regal ein schwarz-weiss-befelltes Wesen zu finden. Nach mehreren Stunden, fast Tagen der Suche, fand ich den Uebeltaeter, der dafuer verantwortlich ist. Wie sich spaeter herausstellte, war es kein Einzelgaenger.

Sachdienliche Hinweise zur Klaerung der Identitaet werden von mir gerne entgegengenommen!


Im folgenden also die Aufnahmen von dem unbekannten Wesen.

Fellbehaftetes Wesen - Bild 01
Draufblick

Fellbehaftetes Wesen - Bild 02
Drunterblick

Fellbehaftetes Wesen - Bild 03
Dranblick

12 Antworten zu “Fellbehaftetes Wesen befaellt mein Zimmer”

  1. kowi sagt:

    *kopfschuttel*
    Du hast wirklich zu viel Zeit fuer zu viel Bloedsinn… Und: dein Kuh-Fetisch macht mir sorgen…

    so long..

    kowi

  2. RDO sagt:

    is ja ganz niedlich, diese fellige flokatikuh – aber, wessen identität gilt es zu klären?

    Gruß aus dem fernen dortmund…

  3. Es gilt einen Namen fuer dieses Tierchen zu finden.

  4. aegluke sagt:

    und wie sieht das Wesen im Profil aus?

  5. RDO sagt:

    das ist aber etwas anderes, als die identität zu finden.

    wozu einen namen finden? geht der eigentümer davon aus, das vieh kommt angerannt, wenn man es rufen sollte? in welcher situation ist ein name erforderlich? *grübel*

  6. RDO sagt:

    da es offensichtlich kein weibliches aber auch nicht offensichtlich ein männliches wesen ist, bin ich für

    kleinerschwarzweisserochseausdemspielwarenladenvonkurzvorrostock

    der name ist von angemessener länge.

  7. @aegluke: weitere fotos von dem wesen, wird es demnaechst bestimmt geben 🙂

  8. Coleske sagt:

    ich würds schnäufi nennen *g*
    falls dus los werden willst .. immer her damit *lach*

  9. meins! alles meins! 😀

  10. ad001 sagt:

    was auch immer in der natur kleinerschwarzweisserochseausdemspielwarenladenvonkurzvorrostock hervorgebracht hat, ein teil muss tintenfisch sein. erstens schon wegen der farbe (schwarze flecken, die mich sehr an meinen fueller, eine tasche und einmal hinfallen erinnern) und zweitens weil es offenbar den tarnmechanismus dieser possierlichen geschoepfe geerbt hat. wenn man ihm zu nahe kommt, versprueht kleinerschwarzweisserochseausdemspielwarenladenvonkurzvorrostock eine wolke uebelster chemikalien, die jeden potentiellen melker und angreifer in die flucht schlagen soll. hilft nur nix. hilft mal sowas von gaar nix. was die evolution in kuenftigen revisionen von kleinerschwarzweisserochseausdemspielwarenladenvonkurzvorrostock bedenken sollte: der mensch als hauptnahrungskettenfeind ist in der lage ist, sich die nase zuzustopfen. und wieder mal steht es mensch 1 : evolution 0! harrr!

  11. kowi sagt:

    Auch auf die Gefahr hin, dass ich ein Spielverderben bin, aber ich glaub das ist ’ne Kuh 😉

  12. aegluke sagt:

    das ist nie und nimmer nicht eine kuh, oder siehst du irgendwo ein euter?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.