MS Natural Wireless Laser Mouse 6000

Welch klangvoller Name fuer einen Nager. Ich hatte eigentlich nicht vor mir eine neue Maus anzuschaffen, wurde aber irgendwie doch mehr oder weniger dazu gezwungen. Ich bin ja, wie irgendwie aus der Seite ersichtlich, FreeBSD-User und bisher Benutzer einer Razer Copperhead Chaos Green gewesen. Nach einem Update der ums.c wollte diese Maus dann allerdings nicht mehr, schade eigentlich. Abhilfe schaffte lediglich ein Downgrade der Datei auf eine aeltere Version – kam fuer mich jedoch auf dauer nicht in Frage.. Als Ersatz hielt dann meine kleine IBM Notebook-Maus her. Das war aber kein Dauerzustand, da ich auf dauer keine Lust auf die Fingerkraempfe hatte. Daher musste wieder eine groessere Maus her.

Ein Logitech Desktop-Set hatte ich ja bereits und war damit so rein garnicht zufrieden. Daher damals der Wechsel auf ein IBM Travel Keyboard und die Razer-Maus. Nun musste aber eine andere Maus her. Logitech kam nicht in Frage, Razer wohl auch nicht, bleibt nicht mehr viel an Markenmaeusen. Nach ein wenig stoebern fand ich dann eine Microsoft-Maus, die mich interessierte: Microsoft Natural Wireless Laser Mouse 6000. Also gleich mal bei Amazon.de bestellt und 51,45 Euronen geloehnt.

Bild 01: MS Natural Wireless Laser Mouse 6000

Erstes Anschliessen brachte auch gleich einer Erleichterung. Sie tut das, was sie soll – sich froehlich wie ein Nager ueber das Mousepad bewegen. Der einzige Wehmutstropfen war das Klickverhalten. Doppelklicks waren irgendwie ausgeschlossen und auch nicht jeder einfache Klick kam da an, wo er sollte. Als ich nach einer Weile keine Lust mehr hatte, versuchte ich es nicht mehr ueber den USB-Hub meiner IBM Docking-Station, sondern direkt am Notebook. Die naechsten Versuche zeigten dann ein besseres Verhalten. Die Klicks kamen zuegig. Das die Maus waehrend Wartezeiten in Standby wechselt, merkt man nicht wirklich. Ebenso ist eine Verzoegerung oder Ungenauigkeit, wie ich sie bei der Logitech feststellen musste, nicht mehr da. Praezise und schnell wandert der Mauscursor dahin, wo man ihn hinhaben will. Auch das 4 Wege Scrollrad ist nett. Ein bisschen problematisch ist jedoch der Klick mit dem Mausrad, welcher sich manchmal nicht so einfach bewerkstelligen laesst. Mit ein bisschen Uebung gelingt es jedoch ohne Probleme.

Bild 02: MS Natural Wireless Laser Mouse 6000

Das Natural im Namen hat diese Maus zu Recht. Die Form der Maus liegt gut in der Hand und die Tasten sind gross und gut erreichbar. Der Bereich fuer den Daumen ist extra gummiert und bietet so sehr gute Haftung. Das Aussehen der Maus ist nicht so wie die einer Gamermaus, aber das ist auch nicht Sinn und Zweck. Die Verarbeitung scheint bisher auch in Ordnung und recht robust. Der Sender/Empfaenger, der per USB an den Rechner angeschlossen wird, ist allerdings ein wenig gross und klotzig. Ansonsten aber nicht weiter stoerend.

Bild 03: MS Natural Wireless Laser Mouse 6000

Eine Antwort zu “MS Natural Wireless Laser Mouse 6000”

  1. m.c.ignaz sagt:

    Die komm ich mal antesten 😛

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.