MAU-Club die Zweite

Am gestrigen Abend war das zweite Konzert, das ich im Mau besuchte. Diesmal war die Band ASP da um fuer gute Stimmung zu sorgen. Als Vorgruppe ist Lahannya auf der Bühne gewesen.

Schon am Anfang war also nette, jedoch leider keine wirklich überragende Musik zu hören. Für nebenbei auf jeden Fall mal ein Ohr wert. Ein wenig gelitten hat das ganze auch durch die doch eher schlechte Soundabmischung. Von der Singstimme war zum Teil nicht viel zu hören, dafür kam aber der Bass sehr heraus.
Das Problem mit der Abstimmung kam auch später nicht wirklich in Ordnung. Wenn also Bass und Schlagzeug ein wenig mehr zu tun hatten, war von Asp nichts mehr zu hören – sehr schade, da er eine wirklich angenehme Singstimme hat, wenn er denn will.

Das Konzert an sich war gut besucht, jedoch nicht übermässig voll. Trotzdem war die Stimmung gut und die Luft brannte. Mit wildem Gehoppse und ausgelassener Stimmung wurde gefeiert. Nicht umsonst riefen alle zum Schluss, dass sie brennen wollen – daraufhin spielte ASP noch: „Ich will brennen“ – ein kroenender Abschluss des sehr gelungenen Konzertes.

Das positive an diesem Konzert: super Stimmung, gute Musik, interessante Bühnenshow (Lichteffekte, Nebel, …). Die eher negativen Dinge waren wohl die Security, die viel damit zu tun hatte den Leuten die Fotoapparate wegzunehmen. Kameras waren bei diesem Auftritt vollständig vom Veranstalter untersagt worden. Natürlich darf ich auch hier die zum Teil fatale Tonabmischung nicht vergessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.