Archive for April, 2008

RATM in Berlin

Dienstag, April 29th, 2008

Lange musste ich auf diese Gelegenheit warten. Meine Lieblingsband „Rage against the Machine“ kommt nach Deutschland. Ich haette nicht gedacht, dass ich das nochmal erlebe. Sie fingen mit einem Konzert auf einem Festival in den Vereinigten Staaten.  Dazu kommen dann noch Rock am Ring und ein paar andere Veranstaltungen. Darunter auch eine in der Zitadelle in Berlin-Spandau. Auf diesen Augenblick habe ich schon ewig gewartet und nun ist die Moeglichkeit da. Karten habe ich ziemlich sofort nach bekanntwerden des Termins bestellt. Ich werde also am 10. Juni um 19 Uhr in Berlin bei Rage against the Machine stehen. Das einzige Wehmutstroepfchen ist der Kartenpreis. Mit 50 Euro nicht ganz billig, aber immernoch erschwinglich.

Planet Unixfreunde

Dienstag, April 22nd, 2008

Schon seit einiger Zeit halte ich mich im Unixfreunde-IRC auf. Dort bin ich gelandet, als ich Unterstuetzung fuer XFCE4 auf FreeBSD suchte. Den Tipp, dass ich miwi dazu befragen koennte, kam damals von ankon. Heute bin ich dort in den Kanaelen #unixfreunde und #bsd anzutreffen.
Letzte Woche hat miwi mich dann gefragt, ob es in Ordnung sei, mich im Planet Unixfreunde zu verlinken. Ich bin mal gespannt, was so alles ueber diesen Link zu mir kommt. 🙂 Auf jeden Fall vielen Dank fuer den Link.

ZakMcKracken2-Mirror

Montag, April 21st, 2008

Wie schon zum 24C3, habe ich heute einen Mirror fuer Zak McKracken 2 eingerichtet. Zum C3 einen Recording- und heute einen Spieledownload-Mirror. Schon nach wenigen Stunden war mein Server so derart unter Last, dass ich den Download wieder runternehmen musste. Es ging quasi garnichts mehr – ein Load von 50 war hier normal. Eine 2GB grosse Datei, die ueber 3000 mal angeklickt wurde. Auf das Accounting von 1und1 warte ich noch. Reagiert hat der Server recht komisch: Der Apache und MySQL-Server schlugen sich um die CPU. Der Mail-Server wartete auf eine MySQL-Verbindung. Ein Load von 50 ueber 2 Stunden war die Folge. Als ich dann den Apache ausgemacht hatte, ging es wieder einigermassen und alles erholte sich recht schnell. Mal abwarten, was morgen so passiert. 🙂

Wer den Download sucht, kann sich unter zak2.org mal umsehen. Alternativ meinen Mirror unter ftp://public.lando.cc/ (MD5: 79f6d55618c70802b2897d7dbca73abd) benutzen.

[2008-04-22 02:00 Uhr: Update]
Ich habe jetzt den Mirror von HTTP auf FTP umgestellt, in der Hoffnung den Server so ein wenig zu entlasten.

[2008-04-24 10:00 Uhr: Update]
Das Accounting von 1und1 sagt mir, dass ich innerhalb weniger Tage (ca. 4 an der Zahl), ueber 350 GB Traffic verbraucht habe. Den Traffic der anderen Seiten auf meinem Server habe ich dabei schon grob herausgerechnet. Ich denke, wenn der Server direkt von Anfang an als FTP-Server gelaufen waere, haette man mehr erzeugen koennen. 🙂

FreeBSD und Razer Copperhead

Freitag, April 18th, 2008

Vor ein paar Wochen war es noch so, dass eine Razer Copperhead (ich glaube auch bei Habu-Maeusen von M$ war es so) nicht unter FreeBSD betrieben werden konnte. Dies äusserte sich dahingehend, dass die Maus zwar als Device erkannt wurde – sie fing sogar an zu leuchten. Allerdings war es dann nicht mehr möglich mit ihr Eingaben zu tätigen. Als Antwort auf der Mailingliste bekam ich dann einen Patch, der dies gefixt hat.

Seit einem Update der letzten Tage funktioniert es allerdings auch wieder ohne irgendwelche Probleme. Jeder Copperhead-Benutzer kann nun also wieder froehlich ohne viel Bastelei durch die gegend mausen.