Lidl-Kassen-Bug

Ich habe heute durch Zufall im Chat eine URL gelesen, auf der es darum geht, dass das Lidl-Kassensystem bei Betraegen von 0 Cent nich so recht mitspielt. Das haben dann heute zwei Kommilitonen und ich probiert. Wir waren eh auf der Jagd nach Grillfleisch, also ab zum Lidl. Im Gepaeck hatten wir dabei zwei leere Wasserflaschen. Diese werden dem Leergutautomaten zugefuehrt. Man bekommt einen Zettel auf dem dann 50Cent Guthaben ausgezeichnet ist. Dann laeuft man einmal froehlich durch den Lidl und kauft ein. Dazu braucht man eine Wasserflasche fuer 19Cent+25Cent Pfand. Macht zusammen 44 Cent. Mit 6 Cent bietet sich dann noch eine Plastiktuete zum Kauf an.

Mit Wasserflasche, Tuete und Pfandgutschrift bewaffnet, geht man dann zur Kasse. Nachdem die Kassiererin alles drueber gezogen hat, sollte es eigentlich zu dem Bild kommen, das in diesem Artikel verlinkt ist. Das Betrag quittieren kam auch. Danach teilte uns die Kassiererin mit, dass wir keinen Bon bekommen koennen, weil man ja auch schliesslich nichts bezahlt hat. Was ist aber mit Leuten, die den Nachweis brauchen, wofuer sie das Geld (Leergut) umgesetzt haben? Ich koennte mir gut vorstellen, dass es in gewissen Bereichen durchaus notwendig ist, diesen Nachweis zu erbringen. Und seis, weil der Schaeff fragt, wo das Geld hin is. 🙂

Also nichts mit Fluch vonner Verkaeuferin oder so, aber dennoch ein niedlicher Zustand am Kassensystem. Allein, dass dieser Fall von den Entwicklern zuerst vergessen worden ist, schien mir ein Jucks, aber man wird wie so oft eines besseren belehrt.

[Update]
Was mir gerade einfaellt: Ich meine, dass die Kassiererin auch die Chefin war, das koennte also bedeuten, dass sie autorisiert war. Das muss ich Freitag nochmal testen. 😀

6 Antworten zu “Lidl-Kassen-Bug”

  1. Und nicht zu vergessen: Andere Läden nach dem Problem abklappern 🙂

  2. ano-nym sagt:

    Also hier in Münster hat es nicht mehr funktioniert. Habe es heute ausprobiert. Kein Bestätigung mehr nötig bei Null Euro Einkäufen.

  3. ad001 sagt:

    Was ich hier noch loswerden wollte (zwar schon ein paar Wochen her der Test, aber trotzdem): Beim Netto keine Spur von Kassenbug. Das einzig Bemerkenswerte bei meinem 0-Euro-Einkauf war die Reaktion der Kassiererin, die mich freundlich anlaechelte und mir zu meiner Zielsicherheit gratulierte 🙂

  4. kowi sagt:

    Kinder Kinder 😉 Habt ihr sonst nix zu tun?

  5. Dan sagt:

    Wenn Lidl schlau ist, streuen sie Gerüchte vom 89,99 EUR Bug, bei dem man nur EUR 19,99 zahlen muss. Scheinen ja doch einige auszuprobieren…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.