Freebsd7amd64 & Linux-Sphere

Wer sich nun erstmal fragt, was eine Sphere ist, hat damit eine berechtigte Frage gestellt. Ein Sphere-Server ist ein Spielserver fuer Ultima Online – ein MMORPG. Normalerweise ist Ultima Online ein Spiel fuer das bezahlt werden muesste. Es gibt jedoch einige Server, die ein freies Spielen ermoeglichen. Es gibt einige Freeshards (freie Server) – einer davon ist Alathair, auf dem mein Bruder spielt. Wir haben vor einiger Zeit einen Umzug des gesamten Webauftrittes und des Spielservers vollzogen – mitlerweile laeuft auch fast alles wieder. Leider sind wir dabei jedoch auch auf einige Unschoenheiten gestossen.

Auf einem meiner dedizierten Server laeuft ein Linux auf einem AMD Athlon X2, also was liegt naeher als dort auch die Linux-Sphere laufen zu lassen. Also alles raufkopiert und gestartet, jedoch war dann keine Verbindung auf den entsprechenden Port moeglich. Nach vielem herumprobieren stellte sich heraus, dass die Sphere nicht auf einem Linux/x86-64 laeuft, sondern nur auf Linux/x86. Beim naechsten Test gingen wir dann dazu ueber die FreeBSD-Version der Sphere zu probieren. Diese war fuer das Laufen auf einem FreeBSD7 vorgesehen, startete auf meinem zweiten dedizierten Server jedoch nicht. Nach alle dem haben wir es dann also auf einem Linux/x86 zum Laufen gebracht, alles jedoch sehr unschoen.

Nach einiger Zeit habe ich mir dann den Spass gemacht und auf meinem MacBook ein FreeBSD7amd64 installiert. Dort das linux-Kernelmodul geladen emulators/linux_base-f8 aus den Ports installiert. Als weitere Spielerei dann noch mit ezjail ein extra Jail konfiguriert (ein Jail ist quasi chroot auf Steroiden :)). Dadrin dann wieder die linux-base installiert und dadrin die Linux-Sphere gestartet. Siehe da, alles lief problemlos. Leider wirds nicht dazu kommen, dass die Sphere auf einem FreeBSD eingesetzt wird. Sie wird nun ihr Dasein auf einem Linux fristen. 🙂

Update 2008-07-08:

Nachdem nun schon eine Weile ins Land gegangen ist, haben wir die Beta-Sphere auf mein Macbook umgezogen. Zumindest ein Teil laeuft nun auf einem FBSD7amd64 im Jail – wenigstens etwas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.