Archive for Mai, 2009

Wahlkompass 2009

Sonntag, Mai 24th, 2009

Zusammen mit einigen Leuten der Uni Rostock, Rostock denkt 365 Grad, Rostocker Stadtjugendring und Bunt statt Braun wurde zur diesjaehrigen Kommunalwahl eine Website geplant, die den (Jung)Waehler bei seiner Entscheidung unterstuetzt, die er spaeter in der Wahlkabine hoffentlich von sich gibt.

Zusammen mit Andreas habe ich die Ueberlegungen in Software umgesetzt. Normalerweise war der Einsatz von Drupal als Content-Management-System gedacht, was sich aber relatig schnell wieder erledigt hat. Die Zeit war einfach zu knapp, als das wir uns ausreichend mit der Drupal-API haetten beschaeftigen koennen. Entsprechend dessen wurde alles selber geschrieben, viele Inhalte mussten statisch eingepflegt werden. Aber fuer die kurze Zeit (etwa ein bis zwei Wochen), ist das ganze doch recht ansehnlich geworden. Zumindest die Administration der Parteien, Fragen und Antworten ist ueber ein Webinterface auch fuer andere Leute moeglich.

Insgesamt ist uns da eine recht gut aussehende Seite (Danke an dieser Stelle an Michael Schultz fuer das Layout) gelungen, die technische Umsetzung ging schnell und relativ schmerzlos. Wir waren sehr puenktlich fertig. Montag, 18.05.2009 15:30 wurde die Geschichte vorgestellt. 15:35 waren wir mit den letzten wirklich gravierenden Aenderungen fertig, die uns erst im laufenden Betrieb aufgefallen sind. 😉

CentOS 5.3 und Plesk 9.2.1

Dienstag, Mai 5th, 2009

Ich habe am Wochenende meinen CentOS-Server auf Version 5.3 gehievt, was erstaunlich problemlos funktioniert hat. Nach ein paar Empfehlungen aus einigen Foren, habe ich folgende Updatebefehle gewählt:

yum -y update yum
yum clean all
yum -y update glibc
yum -y update

Nun noch das Plesk-Update durchwuergen – das gabs dann gestern Nacht. Sonst hatte ich ja bei jedem groesseren Plesk-Update eher mit Problemen zu kaempfen. Aber diesmal hat auch das erfreulicher Weise funktioniert. Man sollte sich lediglich die Updateanweisung einmal genauer anschauen. Diese ist auf den Parallels-Seiten zu finden. Das Greylisting funktioniert wunderbar und spart auf meinem Server einiges an Ressourcen an. DNS-Blacklisting ist zwar gut und schoen, bringt aber nicht immer sonderlich viel. Ich denke, dass die Kombination aus DNSBL und Greylisting sehr lange und gut funktionieren wird.