CentOS 5.3 und Plesk 9.2.1

Ich habe am Wochenende meinen CentOS-Server auf Version 5.3 gehievt, was erstaunlich problemlos funktioniert hat. Nach ein paar Empfehlungen aus einigen Foren, habe ich folgende Updatebefehle gewählt:

yum -y update yum
yum clean all
yum -y update glibc
yum -y update

Nun noch das Plesk-Update durchwuergen – das gabs dann gestern Nacht. Sonst hatte ich ja bei jedem groesseren Plesk-Update eher mit Problemen zu kaempfen. Aber diesmal hat auch das erfreulicher Weise funktioniert. Man sollte sich lediglich die Updateanweisung einmal genauer anschauen. Diese ist auf den Parallels-Seiten zu finden. Das Greylisting funktioniert wunderbar und spart auf meinem Server einiges an Ressourcen an. DNS-Blacklisting ist zwar gut und schoen, bringt aber nicht immer sonderlich viel. Ich denke, dass die Kombination aus DNSBL und Greylisting sehr lange und gut funktionieren wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.