Seite zu den StuRa-Wahlen

Wenn ihr hier gelandet seid, weil ihr www.deineuni-deinestimme.de aufgerufen habt, dann habt ihr euch nicht etwa vertippt – ihr seid hier goldrichtig. Dass hier nicht die Seite zu den StuRa-Wahlen erscheint, liegt an einer technischen Umstellung. Sobald der DNS-Eintrag geaendert wurde, wird unter der angegebenen Adresse auch wieder die gewuenschte Seite erscheinen. Nur mal zu statistischen Zwecken wuerde der AStA-Techniker sich freuen, wenn ihr eine kurze Mail an technik.asta@uni-rostock.de schickt, wenn euch das ganze etwas spanisch vorkommt. 🙂

Die Seite zu den StuRa-Wahlen der Uni Rostock findet ihr hier: http://wahlen.stura.uni-rostock.de

10 Antworten zu “Seite zu den StuRa-Wahlen”

  1. FiFy sagt:

    Bin ja gespannt, ob sich das _Problem_ noch bis zum Ende der Frist zur Wahlbriefabgabe loest… nimmt irgendwer Wetten an? 😉

  2. MrSmith76 sagt:

    1 streuselschnecke, dass es mindestens noch 14 tage dauert.

  3. FiFy sagt:

    Dann wette ich, dass zum Stichtag des Ablaufs der Frist der Abgabe der Wahlunterlagen die Seite wieder auf die wahlen-Seite zeigt. 😉
    Streuselschnecke gilt! 🙂

  4. Kescher sagt:

    Eine „Birne Helene “ setze ich dagegen. Es wird so bleiben wie es jetzt ist, und die Seite wird nicht auf die Wahlen-Seite zeigen.

  5. FiFy sagt:

    okay… wer kriegt jetzt was von wem, wenn er_sie Recht behaelt? *g*
    Denn wenn ich noch aendern darf, wuerde ich mir bei Eintreffen meiner Prophezeiung Pistazieneis wünschen. 😉

  6. im zweifelsfall bekommt der autor alles von allen *gg*

  7. Kescher sagt:

    …eine Stunde bis zur Streuselschnecke^^

  8. FiFy sagt:

    Hmpf… und ich wollte doch die „Birne Helene“ kennenlernen… :-/

  9. Maika sagt:

    Heut ist der 25.6 und das Problem ist noch immer vorhanden. Warum habt ihr die Domain nicht via 301 Redirect in der .htaccess umgeleitet? oder im schlimmsten Fall vie meta-Refresh oder Javascribt. Dass wäre doch alles schnell gemacht und hätte den Fehler kaschiert.

  10. Weil es nicht meine Aufgabe sein kann, die AStA-Aufgaben zu erledigen. Der AStA (respektive derjenige, der Zugriff auf die Domain hat), hatte Wochen Zeit diesen DNS-Eintrag zu aendern. Es gab mehrere Vorwarnungen, Hinweise und Nachfragen diesbezueglich. Irgendwann habe ich schlicht den Domain-Eintrag auf meinem Server geloescht. Mehr muss ich dazu nicht sagen, oder? 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.